Beitragsstabilität in der Vollversicherung

Überall hört man von höheren Krankenversicherungsbeiträgen. Der Verwaltungsratschef des Spitzenverbands der Krankenkassen, Uwe Klemens, beispielsweise geht bei den gesetzlichen Krankenkassen „von einem Zusatzbeitrag von 1,8% bis 2,0% in den nächsten drei Jahren aus“.

Um so positiver ist da die Nachricht der HanseMerkur Krankenversicherung:

Bei den Unisextarifen der Vollversicherungsprodukte wird es keine Erhöhung der Beiträge vor dem 01.01.2019 geben!

Die HanseMerkur hat eine langjährige Tradition in Sachen Beitragsstabilität. Schauen Sie sich die durchschnittlichen Beitragssteigerungen der ausgewählten Unisextarife für die Jahre 2013 bis 2018 an:
Start Fit (Vollversicherung für preissensible Kunden)
EA KVS1 KVS3
30 1,6% 1,9%
40 1,9% 2,0%
Top Fit (Hochleistungsprodukt für Selbstständige)
EA KVT1000
30 2,0%
40 2,3%
Smart Fit (Hochleistungsprodukt für Angestellte und Spezialprodukt für Kinder und Jugendliche)
EA KVT500
5 2,0%
30 1,8%
40 1,8%
Be Fit (Hochleistungsprodukt für Beihilfeberechtigte)
EA A, P3B, Z (50%)
30 2,1%
40 2,1%
Werbemittel zur Beitragsstabilität
MK 207 Aufkleberbogen Beitragsstabilität
MK 042 Werbeblatt Beitragsstabilität
Name Beschreibung Download
Schnellsuche