Beratung für Generationen

Vorsorgeberatung ist nicht auf ein Alter, auf einen Altersabschnitt oder auf nur Leben oder nur Tod begrenzt. Vorsorge heißt auch Generationen übergreifend zu denken, zu beraten und zu handeln.

Wer sich rechtzeitig auf schwierige Situationen oder auch über die Vermögensnachfolge Gedanken macht, erwirkt nicht nur ein selbstbestimmtes Handeln, sondern erleichtert den Hinterbliebenen oftmals das Leben.

Die demographische Entwicklung wird immer
mehr Menschen in Deutschland zwingen, sich
mit altersgruppenübergreifenden Themen zu
beschäftigen.

Sich mit dem Thema auseinandersetzen bewirkt
Bedarfe zu erkennen und sich Gedanken über
die Folgen zu machen. Ein Berater, der diese
Folgen erkennt, wird über Generationen hinweg
kompetenter Ansprechpartner sein.

Aufklären und rechtzeitig handeln - die HanseMerkur unterstützt Sie dabei gerne.


Wissen Sie, was Sie oder Ihre Angehörigen im schlimmsten Fall erwartet? Sorgen Sie vor!
Formulare
Die folgend aufgeführten Formulare sind der Website des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zum Thema Betreuungsrecht / Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht entnommen.

Verfügungen oder Vollmachten unterliegen etlichen rechtlichen Voraussetzungen, die Sie beim Ausfüllen beachten sollten. Lassen Sie sich auf jeden Fall fachkundig beraten.
Beschreibung Download
Betreuungsverfügung
Broschüre Betreuungsrecht
Broschüre Patientenverfügung
Patientenverfügung Textbausteine
Antrag auf weitere Bevollmächtigte Vorsorgevollmacht
Antrag auf Eintragung einer Vorsorgevollmacht
Vorsorgevollmacht
Konto/Depot Vollmacht
Checkliste für den Todesfall
ML 185 Haufe Broschüre "Erben & Verschenken" (Vollversion im MDC bestellbar)
Weitere interessante Informationen zum Thema Generationen finden Sie hier:
Beschreibung Download
Demografie
Alter & Pflege-Glossar
Pflegefall
Senioren Vorsorge
Demenz
Filme zum Thema "Beratung von Generationen"
Sendung "Mein gutes Recht"
Hier geht es darum, dass die Ehefrau eines Betroffenen, die zum amtlich bestellten Betreuer ernannt wird, vom Gericht, Jahre später eine Zahlungs-Aufforderung von EUR 54.000,- (!) erhält.
> Vorsorge-Vollmacht erforderlich!<
Video ansehen


Sendung "Drehscheibe Deutschland"
Eine ungültige Vorsorgevollmacht wird nicht anerkannt.
> Sohn muss für Unterhalt (zunächst) alleine aufkommen
Video ansehen


Sendung "Brisant"
Es ist keine Vorsorgevollmacht vorhanden. Die Ehefrau kann über Geld aus Unfallversicherung nicht verfügen, Anträge bei Gericht werden z.T. nicht genehmigt.
> amtlich bestellter Betreuer kassiert zunächst EUR 1.000,-
Video ansehen


Schnellsuche
Ansprechpartnersuche
Ansprechpartnersuche

Für jede Ihrer Fragen steht
Ihnen ein persönlicher
Ansprechpartner zur Ver-
fügung. Wir freuen uns
auf Ihre Kontaktaufnahme.

Bestellcenter

Bestellen Sie Prospekt-
material, Anträge und
Verbraucherinfos direkt
online.

Partner werden

Sie sind noch kein Partner der HanseMerkur? Sprechen Sie uns jetzt an. Wir freuen uns auf Sie!